Anleitung

Anleitung: „Korrekturen noch zu bearbeiten“

0 Kommentare

Sie haben Ihren fertig korrigierten Text von mir mit dem Dateinamen „Korrekturen noch zu bearbeiten“ erhalten. In dieser Version können Sie genau sehen, was ich korrigiert habe. Sie können allerdings nicht direkt mit dem Text weiterarbeiten, sondern müssen die Korrekturen erst bearbeiten.

In dieser Anleitung erkläre ich Ihnen, wie Sie sich meine Korrekturen dafür am übersichtlichsten bei Microsoft Word anzeigen lassen.

Dafür gehen Sie zunächst auf den Reiter „Überprüfen“ und stellen anschließend „Markup: alle“ ein:

 

Im nächsten Schritt stellen Sie ein, auf welche Weise Ihnen die Korrekturen angezeigt werden sollen. Dafür klicken Sie auf „Markup anzeigen“:

 

Es öffnet sich ein Fenster und Sie gehen auf „Sprechblasen“:

 

Im Anschluss öffnet sich erneut ein Fenster und Sie klicken vorzugsweise auf: „Überarbeitungen in Sprechblasen anzeigen“, so werden Ihnen meine Korrekturen übersichtlich am Rand angezeigt.

 

Und so sieht das dann aus:

 

Jetzt sehen Sie übersichtlich meine Korrekturen. Im nächsten Schritt heißt es nun, die Korrekturen einzuarbeiten. Wie das geht, erfahren Sie in der Anleitung: Änderungen annehmen/ablehnen.

—————————————————

Vielleicht auch interessant für Sie:

Hallo, ich bin Susanne Schaffer. Ich unterstütze Soloselbst­ständige, die bezüglich ihrer Rechtschreibung und ihres Stils unsicher sind.

Durch mein Lektorat helfe ich Ihnen dabei, mit fehlerfreien Marketingtexten einen professionellen Eindruck bei Ihren Kunden zu hinterlassen.

Im Gegensatz zu anderen Lektoren biete ich neben meiner Korrektur eine persönliche Rechtschreib­analyse. Dadurch werden Sie in der Kommuni­kation mit Ihren Kunden sicherer.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.

Zurück