Build your Week

Online-Workshop am 14.02.23 für mehr Zeit und Struktur in deiner Woche

Geht es dir wie mir damals? Du hast so viele Projekte und To-dos, die du gerne erledigen würdest, um dein Business weiter­zu­entwickeln. Aber neben Kund*innen­aufträgen und sonstigen Aufgaben fehlt dir einfach dir Zeit dafür!

Daher stehst du vermutlich vor der Heraus­forderung, dass

  • deine To-do-Liste am Freitag­nachmittag noch halb voll ist?
  • du Kund*innenaufträgen immer den Vorrang gibst und deshalb in deiner Woche keine Zeit für die Arbeit an deinem Business übrig ist?
  • du oft zu wenig Zeit für dich, deine Kinder, Familie und Hobbys hast?
  • wieder ein Tag rum ist und du das Gefühl hast, nichts umge­setzt zu haben?

Oh, da bin ich bei dir. Es nicht einfach, neben Kund*innen­projekten genug Zeit fürs eigene Business und für Freizeit zu haben.

Endlich eine Woche, in der du alles geschafft kriegst

Wie würde es statt des Hustle-Modus für dich klingen, wenn du ...

  • ... eine klare Zeit­verteilung hast und eine Wochen­struktur, in der du alles unter­bringst?
  • ... deine Zeit generell besser nutzen kannst und mehr umge­setzt kriegst?
  • ... Kund*innen­projekte und eigene Projekte (wie Blog, Social Media oder Angebote erstellen) besser in Einklang bringst?
  • ... mehr im Flow bist und du dich schon Sonntag auf den Montag freust, weil deine Woche nach deinen Bedürfnissen geplant ist?
  • ... eine Planung hast, die dich nicht einengt oder noch mehr unter Druck setzt, sondern aus­reichend flexibel ist, um an Unvorher­gesehenes oder halt einfach ans Leben, das gern mal dazwischen­funkt, anpasst zu werden?
Website-Expertin Susanne Schaffer

Was ist Timeboxing?

Timeboxing ist eine Methode aus dem Zeit­­manage­ment. Dabei unter­teilst du deine Arbeits­­woche in sogenannte Time­boxes, also Zeit­­boxen bzw. Zeit­slots.

Ein bisschen kannst du dir das wie einen Stunden­­plan vorstellen. Quasi einen Stunden­­plan für deine Business-Woche. Den Time­boxes ordnest du dann Aufgaben zu, die du in deinem Business erledigen musst.

Eine Woche nach deinen Bedürfnissen

Wenn du jetzt denkst: „Hilfe, das klingt ja unflexibel!“, möchte ich dich beruhigen. Ja, es kann sich unflexibel und ein bisschen wie ein zu enges Korsett anfühlen, wenn du wahl­los irgendwelche Zeits­lots in deinen Kalender packst.

Habe ich anfangs auch gemacht. Heraus­ge­kommen ist eine kleine Time­box morgens für die Arbeit am Business und eine große für Kund*innen­aufträge (also den ganzen Rest des Tages). Dafür musste ich dann noch eine Stunde früher aufstehen, was ich wirklich nicht lange durch­ge­halten habe ... (siehe oben den Screen­shot des 1. Wochen­plans).

Mit der Zeit habe ich das System verfeinert und eine wichtige Komponente berück­sichtigt: mich und meine Bedürfnisse (siehe den Screen­shot des 2. Wochen­plans). Weil das so ein Game­changer war, möchte ich dir das nicht vorenthalten:

Bühne auf für „Build your Week“:

Build your Week –
mehr Zeit, Fokus & Struktur durch Timeboxing

Ich habe einen Work­shop entwickelt, in dem du unter meiner Anleitung in einer Klein­gruppe einen persönlichen mach­baren Wochen­plan mit Zeit­slots erarbeitest. Diese Zeit­slots sind die sogenan­nten Time­boxes, durch die du all deine To-dos besser unter einen Hut bekommst.

Keine Sorge: Ich stülpe dir nicht (m)einen vorge­fertigten Plan über!

Im Workshop ...

  • planst du deine Woche so, dass sie zu deinen Wünschen und Bedürfnissen passt.
  • erarbeitest du dir deinen persönlichen Wochen­plan, in dem du alle To-dos unter­bringst.
  • rechnest du genau aus, wie viele Stunden du für Kund*innen und andere Aufgaben zur Ver­fügung hast, um auf deinen Wunsch­umsatz zu kommen.
  • bekommst du mehr Struktur und eine Planung, die dich nicht ein­engt, sondern aus­reichend flexibel ist, um an Un­vor­her­gesehenes anpasst zu werden.

Was Texterin Lisa
über Build your Week sagt

Susannes Workshop war unheim­lich berei­chernd für mich.

Seit ich selbstständig bin, ist mein Alltag ziemlich chaotisch. Ich arbeite eigen­tlich ständig und manchmal an drei Dingen gleichzeitig.

Dank ihrem Work­shop habe ich auf einmal einen Plan. Ich habe nun eine Struktur, an der ich mich orientieren kann, um fokussierter zu arbeiten. Ehrlich gesagt fühle ich mich ziemlich erleichtert und kann’s gar nicht abwarten, den Plan umzu­setzen.

Susanne hat eine sehr ruhige und angenehme Art, Dinge zu erklären. Damit überzeugt sie selbst die kreative Chaos­queen. Eine ganz große Empfehlung!

Lisa Purrio, Texterin und Grafikdesignerin, Brandenburg

Nach dem Workshop hast du:

  • Wissen über dich, deine Bedürfnisse und wie du dich im Alltag entspan­nter fühlst
  • einen fertigen Wochen­plan mit Zeit­slots, den du nach deiner persönlichen Situation selbst gestaltet hast
  • eine Vorgehens­weise zur Wochen­planung, die du wieder­holen kannst, falls sich deine Situation ändert (z. B. wenn deine Kinder vom Kinder­garten in die Schule wechseln)
  • Austausch mit den anderen Teilnehme­rinnen und Wissen darüber, wie andere das machen

Und hier kommen die Details:

Pakete & Preise

Build your Week

  • Online-Live-Workshop via Zoom
  • am Dienstag, 14.02.2023
  • von 9 bis 12 Uhr

Du bekommst außerdem:

  • ein Workbook
  • ein Reflexions-Sheet, durch das du auch zukünftig deine Woche optimieren kannst
  • die Aufzeichnung, falls du nicht live dabei sein kannst
  • lebenslangen Zugriff auf die Workshop-Inhalte und -Aufzeichnung

€ Preis

  • 149 € netto (oder 2 Raten à 74,50 €)

Build your Week – VIP-Version

– alles vom normalen Workshop plus:

  • 90-minütiger 1:1-Struktur-Call, in dem wir deinen persönlichen Wochenplan besprechen können

Wenn du möchtest, gebe ich dir außerdem Tipps & Input zu

  • Zeitmanagement,
  • Struktur,
  • Produktivität oder
  • generell zur Organisation in deinem Business

+ Bonus

  • Teilnahme an einem Umsetzungs-Coworking per Zoom

€ Preis

  • 379 € netto (oder 2 Raten à 189,50 €)

VIP-Bonus:
Nimm an einem 2-stündigen Coworking-Call teil und setze in Ruhe deine To-dos um.

Das hat sich bei Magdalena durch „Build your Week“ verändert

(Wenn dir das Video nicht angezeigt wird, klicke auf den Link „Cookieeinstellungen anpassen“ und dann auf „Weiter und alles akzeptieren“.)

So läuft der Workshop ab

1. Du kaufst den Workshop bequem online

Du kannst den Workshop ganz einfach online kaufen:

Anschließend erhältst du eine Mail mit dem Zugangslink. :)

Wenn du die VIP-Version gekauft hast, erhältst du den Link zu meinem Online-Kalender. Darüber kannst du dir deinen Termin für den Struktur-Call ganz einfach buchen.

2. Du wählst dich am 14.02.23 um 9 Uhr in Zoom ein

Am Tag des Workshops wählst du dich über den Zoom-Link, den du von mir bekommst, online ein. Es wäre schön, wenn du deine Kamera anhast, es ist aber kein Muss. Der Workshop geht bis 12 Uhr – zwischendurch gibt es 2 kleine Pausen.

Vorbereiten musst du nichts.

3. Der Workshop

Der Workshop selbst ist folgendermaßen aufgebaut:

  • kurze Vorstellung
  • über Timeboxing
  • Workshop-Orga
  • Arbeitszeit & Energie
  • Pause
  • Kundenaufträge & andere Aufgaben
  • 3 Produktivitäts-Hacks
  • neue Gewohnheiten
  • Kalender optimieren
  • Ausblick & Next Steps

Zwischendurch gibt es gemeinsame Brainstorming-Übungen, durch die du schnell Inspiration bekommst.

4. Nach dem Workshop

Im Workshop selbst hast du ein paar nächste Schritt für dich definiert. Wenn du die VIP-Version gekauft hast, kannst du sie im gemeinsamen Coworking umsetzen, sodass du auch wirklich ins Tun kommst.

Die Coworking-Calls finden immer in ungeraden Wochen montags von 16 bis 18 Uhr statt – such dir einfach aus, wann es dir am besten passt.

5. Integriere deinen Wochenplan in den Alltag

Da du deine Zeitslots so gelegt hast, dass sie perfekt in deinen Alltag passen, wird die Umstellung nicht so enorm, wie du denkst. Dennoch ist jede neue Gewohnheit eine Herausforderung.

Daher bekommst du ein Reflexions-Sheet, mit dem du anschließend reflektieren kannst, was du in der Praxis ggf. noch anpassen darfst. Dein Wochenplan mit Timeboxing darf wachsen und sich dir anpassen. Mein Tool unterstützt dich auch nach dem Workshop dabei.

Möchtest du endlich mehr Struktur in deiner Woche?

Du möchtest an Build your Week teilnehmen? Das freut mich!

Dann kaufe das Paket, das du dir wünschst, ganz unkompliziert online:

Was Texterin Darinka am Workshop so gut fand

Das Planen in Timeboxes ist ein klarer Game­changer für meinen Berufs­alltag

Als ich mich für den Work­shop von Susanne ange­meldet habe, hatte ich oft das Problem, dass meine Zeit nicht für meine Todos reichte und ich immer das Gefühl hatte, dass ich an dem Tag nichts geschafft bekam. Während des Work­shops erhielt ich bereits einige Aha-Momente, die auf­deckten, wo meine Denkfehler lagen.

Susanne stellte Fragen, die ich mir bisher nicht stellte und baute so ganz klug eine Strategie, die ein­leuchtend war. Fragen, auf die ich nicht ge­kom­men wäre, weil ich bereits in meinem Hamster­rad steckte. Der Aufbau des Workshops warf ein völlig anderes Licht auf meine Ausgangs­lage.

Nach dem Work­shop hatte ich einen genauen Fahr­plan, wie ich meine Planung effektiv verbes­sern kann, um meine Arbeit leichter zu gestalten, den Druck rauszu­nehmen und mir gezielt Pausen zu gönnen, die im Berufs­alltag sehr wichtig sind.

Das Planen in Timeboxes ist ein klarer Game­changer für meinen Berufs­alltag. Ich kann den Workshop „Build your week“ unein­geschränkt weiter­empfehlen.

Darinka Reichel, SEO-Texterin, Marl

Website checken lassen von Susanne Schaffer

3 Vorteile von Timeboxing

Du fragst dich vielleicht noch, ob du deine To-dos nicht auch so in deiner Woche unterbringen kannst?

Meiner Erfahrung nach schwierig. Aus diesen 3 Gründen ist Timeboxing so wirkungsvoll:

  1. Auch die wichtige Arbeit an deinem Business (wie bloggen, Marketing, Strategie, Planung) bekommt Priorität, weil du ihr explizit Zeit in deinem Kalender einräumst.

  2. Du hast mehr Zeit, weil du Aufgaben bündelst und insgesamt schneller wirst.

  3. Du kommst mehr in den Flow, weil du deine Aufgaben nach deiner Energie einplanst.

Du möchtest am Workshop teilnehmen?

Super, dass du deine Wochenplanung in Angriff nehmen möchtest, um mehr Zeit zu bekommen. :)

Kaufe dafür den Workshop ganz unkompliziert online:

Hier kannst du die VIP-Version von Build your Week kaufen

FAQ

Wie lang dauert der Workshop?

Der Workshop dauert ca. 3 Stunden und geht am 14.02.2023 von 9 bis ca. 12 Uhr.

Was ist, wenn ich am 14.02.23 nicht kann?

Das ist nicht schlimm, weil ich dir nachher die Aufzeichnung zuschicke. Da ich im Workshop Schritt für Schritt den Prozess erkläre, kannst du auch die Aufzeichnung anschauen und den Prozess alleine für dich durchgehen.

Zusammen macht es natürlich mehr Spaß! Aber wenn du am 14.02. um 9 Uhr nicht kannst, ist das halt so. :)

Klappt Timeboxing auch für mich, wenn ich Kinder habe?
Ja. Ich weiß, dass du mit Kindern Termine hast, wie z. B. dein Kind in die Schule zu bringen. Auch, wenn das vielleicht deine beste Zeit wäre, um dich gut zu konzentrieren.

Deshalb schauen wir uns erst an, wie viel Zeit du über­haupt zum Arbeiten hast und wo du durch Termine einge­bunden bist. Danach schauen wir, wie sich deine Energie auf die verbleibende Zeit verteilt. Sodass deine Wochen­planung wirklich realistisch ist! :)
Ich habe jetzt schon so wenig Zeit, wie soll ich dann noch den Workshop schaffen?
Das verstehe ich gut. An dieser Stelle kann ich dir leider nur ant­worten, dass du dir die Zeit einmalig nehmen musst.
 
Sieh es vielleicht so: Der Work­shop dauert so lang wie ein längerer Film. Wäre das eine Möglich­keit, den Film statt­dessen wann anders zu schauen? :)
 
Nach dem Work­shop hast du Weiter­bildung und andere wichtige Aufgaben in deinem Kalender bereits eingeplant, sodass es zukünftig einfacher wird.
 
So, dass du Workshops und gemütliche Film­abende schaffst! Denn es nicht das Ziel, auf Freizeit und Familie zu verzichten – im Gegenteil!
Spare ich dadurch wirklich Zeit? Die Aufgaben bleiben ja die gleichen
Im Workshop brain­stormen wir, welche Aufgaben du regel­mäßig erledigen musst. Dann bündeln wir sie und legen sie in einen oder mehrere Zeit­slots. Durch das Batching, eine anerkannte Zeit­manage­ment-Methode, werden sich die Aufgaben schneller erledigen lassen, versprochen.
Was, wenn ich schön meine Zeiten geplant habe – und dann will mein Kunde aber unbedingt zu der Zeit einen Call mit mir machen?
Wenn nichts (außer dein Wochen­plan) gegen den Kund*innen­termin zu dieser Zeit spricht – dir es also auch passt –, dann sage ich: Nimm den Termin wahr und biete deiner Kundin oder deinem Kunden einen guten Service! :)
 
Vorher schaust du einfach kurz, wie du deine Time­boxes in dieser Woche flexibel verschiebst, so dass du trotz­dem alle Aufgaben erledigt bekommst.
 
Es kommt ja nicht gleich die Polizei, wenn du dich einmal nicht akribisch dran hältst. ;)
Hat am Ende jede Teilnehmerin den gleichen „Stundenplan“?

Nein bzw. das ist sehr unwahr­scheinlich. Ich stelle Fragen, die jede Teilnehme­rin individuell für sich beantwortet.

Von Frage zu Frage wird sich der Aufbau der Wochen­pläne immer mehr unterscheiden: weil jede …

  • … eine unterschied­liche Familien­situation hat (z. B. gar keine vs. junge vs. ältere Kinder)
  • … unterschied­lich viel Zeit in der Woche zur Verfügung hat
  • … unterschied­liche Umsatz­wünsche hat
  • … unterschied­liche Bedürfnisse hat

Ich stülpe niemandem etwas über, sondern stelle nur die richtigen Fragen, damit du deinen Plan selbst erarbeiten kannst.

Wie unterscheidet sich der Workshop von einem Webinar?

Bei einem Webinar erzähle ich (und andere Webinar-Anbieter*innen) 1 Stunde lang (oder wie lang das Webinar halt dauert) etwas.

In einem Work­shop gibt es nicht so viel theore­tischen Input, sondern es geht direkt in die Umsetzung.

Am Workshop-Tag bekommst du ein Work­book von mir, in dem du Schritt für Schritt die Aufgaben bearbeiten kannst.

Am Ende hast du ein fertiges Ergebnis an der Hand: deinen Wochen­plan mit Timeboxes.

Zwischen­durch gibt es Austausch und reichlich Zeit für Fragen.

Ich bin eher still in Gruppenangeboten – muss ich im Workshop sprechen?

Nein, du musst dich bei Zoom nicht laut stellen und sprechen.

Ich frage zwar nach jeder Aufgabe, ob jemand seine Erfahrungen teilen möchte – aber das ist kein Muss bzw. geht auch per Chat. Insgesamt findet der Austausch im Chat und über schriftliche Übungen statt.

Du kannst also im Hintergrund bleiben, wenn dir das lieber ist. :)

Wann finden die Coworking-Calls statt und was kann ich mir darunter vorstellen?
Die Coworking-Calls finden immer in ungeraden Wochen montags von 16 bis 18 Uhr statt.

In dieser Zeit öffne ich meinen Zoom-Raum für meine Kundinnen und jede kann in Ruhe für sich an ihren Aufgaben arbeiten. Wenn du Fragen hast, kannst du sie mir im Chat stellen.

Wir arbeiten mit der Pomodoro-Technik: 2-mal 50 Minuten fokussiertes Arbeiten, 2-mal 10 Minuten Pause.

Denn zusammen macht es doch gleich mehr Spaß! :)

Wie kann ich teilnehmen?

Indem du den Workshop direkt über den seriösen Zahlungs­anbieter CopeCart buchst.

Du kannst zwischen gängigen Zahlungs­arten (wie PayPal) auswählen. Anschließend nimmst du via Zoom am Work­shop teil (und bekommst das Video als Aufzeichnung).

Ich habe weitere Fragen – was kann ich tun?

Dann schreib mir gerne eine E-Mail an info@susanne-schaffer.de.