Rund um Rechtschreibung

So schreiben Sie Adressen richtig

4 Kommentare

Sie verwenden sie tagtäglich in Ihrer E-Mail-Signatur, schreiben Sie auf Flyern und in Rechnungen: Ihre Adresse oder die Adresse Ihrer Kunden.

So einfach es scheint, birgt sie doch einige Fehlerquellen. Vor diesen möchte ich Sie gerne bewahren, damit Ihr Kunde Sie als sorgfältigen Auftraggeber wahrnimmt.

Name

Schreiben Sie die Adresse eines Kunden in die Rechnung, steht über der Adresse der Namen des Kunden. Bei Frauen ist es einfach:

Frau
Moni Musterkundin

Bei den Männern findet eine kleine grammatikalische Anpassung statt, da vor dem Namen gedanklich ein „an“ gesetzt wird und der Herr dann in den Akkusativ gesetzt wird:

Herrn
Manfred Musterkunde

Wenn Sie an eine Firma schreiben und sichergehen möchten, dass der Brief bei einer bestimmten Person ankommt, gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Sie schreiben unter den Firmennamen den Namen der adressierten Person:

Musterfirma
Frau Moni Musterkundin

2) Sie nutzen zusätzlich „zu Händen“:

Musterfirma
z. Hd. / z. H. Herrn Manfred Musterkunde

Auch hier steht statt „Herr“ erneut „Herrn“, da das Wort im Genitiv steht (z. Hd. des Herrn). Bei den Damen ändert sich wieder nichts, weil das Wort „Frau“ in allen Fällen gleichbleibt.

Straße

Es gibt ein-, zwei- und mehrteilige Straßennamen, die Schreibweisen sind unterschiedlich.

Bei einteiligen Straßennamen wird „Straße“ direkt an das Wort drangesetzt:

  • Musterstraße

Zweiteilige Straßennamen kommen vor allem bei Orts- und Ländernamen vor. Werden diese Namen mit „er“ abgeleitet, steht vor „Straße“ ein Leerzeichen:

  • Münchner Straße

Wird eine Straße z. B. nach einer Berühmtheit benannt, werden alle Bestandteile mit Bindestrichen durchgekoppelt:

  • Max-Mustermann-Straße
  • Bürgermeister-Max-von-Mustermann-Straße

Das erste Wort eines Straßennamens wird immer großgeschrieben, genauso verhält es sich mit Adjektiven und Zahlen:

  • Zur Alten Post
  • An den Vier Linden

Hausnummer

Besteht die Hausnummer aus zwei Ziffern, kann sie entweder mit dem Bis-Strich oder mit einem Schrägstrich geschrieben werden:

  • Musterstraße 2–4
  • oder
  • Musterstraße 2/4

Wenn nach der Hausnummer ein Buchstabe steht, kann dieser klein- oder großgeschrieben werden. In beiden Fällen steht zwischen Zahl und Buchstabe ein Leerzeichen:

  • Musterstraße 2 b
  • oder
  • Musterstraße 2 B

Postleitzahl

Früher war es üblich, vor die Postleitzahl das Landeskennzeichen zu setzen. Das wird nicht mehr empfohlen.

  • nicht: D-12345
  • sondern: 12345

Ergebnis

Und so sieht das dann aus:

Herrn
Manfred Musterkunde
Muster-Kunden-Straße 3 b
12345 Musterhausen

oder, bei einer Firma:

Musterfirma
(z. Hd.) Herrn Musterkunde
Muster-Kunden-Straße 3 b
12345 Musterhausen

Wenn Sie in Ihrer Signatur noch Ihre Telefonnummer vermerken möchten, lesen Sie meinen Blogartikel, in dem ich Ihnen die Schreibweise von Telefonnummern zeige.

—————————————————

Vielleicht auch interessant für Sie:

Hallo, ich bin Susanne Schaffer. Ich unterstütze Soloselbst­ständige, die bezüglich ihrer Rechtschreibung und ihres Stils unsicher sind.

Durch mein Lektorat helfe ich Ihnen dabei, mit fehlerfreien Marketingtexten einen professionellen Eindruck bei Ihren Kunden zu hinterlassen.

Im Gegensatz zu anderen Lektoren biete ich neben meiner Korrektur eine persönliche Rechtschreib­analyse. Dadurch werden Sie in der Kommuni­kation mit Ihren Kunden sicherer.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 5.
KF
Knorr Franziska

Hallo!
Ich dachte eigentlich, dass ich genau weiß, wie man die Adresse schreibt. Aber ich habe den Buchstaben bei der Hausnummer grundsätzlich direkt an die Zahl gehängt. Jetzt weiß ich es besser. Danke! Und mit der Begründung des n bei Herrn komme ich auch gut klar. Der Hintergrund wird mir sicher helfen das in Zukunft bewusst richtig zu wählen. Sehr gut. Ich freue mich schon auf den nächsten Newsletter.
Liebe Grüße
Franziska Knorr

S
Susanne

Liebe Franziska,

es freut mich, dass ich dir helfen konnte und dass dir mein Newsletter gefällt. :)

Viele Grüße
Susanne

JW
Julia Wißmeier

Ein sehr wertvoller Beitrag, um nochmal zu prüfen, ob man das auch alles richtig macht. Das sind ja so alltägliche Dinge, über die man selten nachdenkt.
Bei mir im Dorf gibt es leider tatsächlich ein Straßenschild, auf dem der Straßenname falsch geschrieben wurden. Es ist eine Straßen, die nach einenr Persönlichkeiten benannt wurden, aber die Bindestriche fehlen. (Kurioserweise ist ein Schild richtig, das andere falsch geschrieben.)

SS
Susanne Schaffer

Liebe Frau Wißmeier,

danke für die Blumen! Da haben Sie recht, bei den alltäglichen Dingen übersieht man schnell etwas. Oh, da hat wohl jemand nicht aufgepasst! :D

Herzliche Grüße
Susanne Schaffer

Zurück