Rechtschreibtipp

Kopplung

0 Kommentare

Eine Kopplung ist die Verbindung zweier (oder mehrerer) Wörter mit einem Bindestrich.

1) Die Kopplung ist optional,

  • wenn das Wort sonst zu unleserlich wäre: „Verkehrsinfrastruktur-Finanzierungsgesellschaft“ statt „Verkehrsinfrastrukturfinanzierungsgesellschaft“,
  • wenn du einzelne Bestandteile hervorheben möchtest: „Soll-Stärke“ statt „Sollstärke“,
  • wenn drei gleiche Buchstaben aufeinandertreffen: „Kaffee-Ernte“ statt „Kaffeeernte“ oder
  • wenn du Missverständnisse vermeiden möchtest: „Druck-Erzeugnis“ statt „Druckerzeugnis“.

2) Hingegen ist die Kopplung verpflichtend,

  • wenn Wörter mit Ziffern, Abkürzungen oder einzelnen Buchstaben zusammengesetzt werden: „3-mal“, „Kfz-Werkstatt“ oder „A-Dur“,
  • wenn Wörter aneinandergereiht werden: „Tomaten-Mozzarella-Salat“ und
  • wenn Wortgruppen zusammengesetzt werden: „Mund-zu-Mund-Beatmung“.

Außerdem werden englische Begriffe gekoppelt, sobald ein deutsches Wort angeschlossen wird: Es heißt zwar „Public Relations“, in Verbindung mit „Abteilung“ jedoch „Public-Relations-Abteilung“.

—————————————————

Vielleicht auch interessant für dich:

Hallo, ich bin Susanne Schaffer. Ich unterstütze Soloselbst­ständige, die bezüglich ihrer Rechtschreibung und ihres Stils unsicher sind.

Durch mein Lektorat helfe ich dir dabei, mit fehlerfreien Marketingtexten einen professionellen Eindruck bei deinen Kunden zu hinterlassen.

Im Gegensatz zu anderen Lektoren biete ich neben meiner Korrektur eine persönliche Rechtschreib­analyse. Dadurch wirst du in der Kommuni­kation mit deinen Kunden sicherer.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.