Rechtschreibtipp

Aufzählungen

0 Kommentare

Aufzählungen

  • sind praktisch,
  • geben dem Text Struktur und
  • erleichtern das Lesen.

Aber wie sieht es mit der formalen Gestaltung aus? Verwendet man Satzzeichen? Beginnt man klein oder groß? Das erfahren Sie hier.

Mit oder ohne Satzzeichen?

Ist die Aufzählung in den Satz eingebunden, wie es im obigen Beispiel der Fall ist, sollte man Satzzeichen verwenden.

Also müssen Sie

  • nach dem ersten Aufzählungspunkt ein Komma setzen,
  • nach dem zweiten Aufzählungspunkt ebenso,
  • dann evtl. ein und“ und
  • ganz am Ende der Aufzählung einen Punkt.

Wenn die Aufzählung nicht in den Satz eingebunden ist, müssen keine Satzzeichen gesetzt werden.

To-do-Liste:

  • Brot kaufen
  • Blumen gießen
  • Blogartikel schreiben

Groß oder klein beginnen?

Beginnt man eine Aufzählung groß oder klein? Substantive etc. werden natürlich immer großgeschrieben. Aber wie ist es mit Adjektiven und Ähnlichem?

Wenn Sie einen vollständigen Satz schreiben und ihn mit einem Punkt abschließen, müssen Sie den Satzanfang großschreiben:

To-do-Liste:

  • Heute muss ich in die Bibliothek.

Bei unvollständigen Sätzen empfiehlt der Duden, Adjektive, Pronomen etc. am Anfang kleinzuschreiben:

Ich packe meinen Koffer:

  • kleines Shampoo
  • Sonnencreme
  • meine Sonnenbrille

—————————————————

Vielleicht auch interessant für Sie:

Hallo, ich bin Susanne Schaffer. Ich unterstütze Soloselbst­ständige, die bezüglich ihrer Rechtschreibung und ihres Stils unsicher sind.

Durch mein Lektorat helfe ich Ihnen dabei, mit fehlerfreien Marketingtexten einen professionellen Eindruck bei Ihren Kunden zu hinterlassen.

Im Gegensatz zu anderen Lektoren biete ich neben meiner Korrektur eine persönliche Rechtschreib­analyse. Dadurch werden Sie in der Kommuni­kation mit Ihren Kunden sicherer.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 7?

Zurück