Geschlechtergerechte Sprache

Gendern

0 Kommentare

Am Anfang dieses Jahres zog eine ältere Dame vor Gericht und klagte gegen ihre Bank. Sie kämpfte dafür, dass Frauen in den Formularen als „Kundinnen“ angesprochen werden. Am 13. März entschied der Bundesgerichtshof: Die Formularsprache bleibt männlich, es werden nur „Kunden“ erwähnt, im sogenannten generischen Maskulinum.

Dieser Fall zeigt, dass die geschlechtergerechte Sprache ein aktuelles Thema ist, an dem sich die Geister scheiden. In den nächsten Wochen widme ich mehrere Blogartikel dieser Thematik, um dir einen Einblick zu geben.

—————————————————

Vielleicht auch interessant für dich:

Hallo, ich bin Susanne Schaffer. Ich unterstütze Soloselbst­ständige, die bezüglich ihrer Rechtschreibung und ihres Stils unsicher sind.

Durch mein Lektorat helfe ich dir dabei, mit fehlerfreien Marketingtexten einen professionellen Eindruck bei deinen Kunden zu hinterlassen.

Im Gegensatz zu anderen Lektoren biete ich neben meiner Korrektur eine persönliche Rechtschreib­analyse. Dadurch wirst du in der Kommuni­kation mit deinen Kunden sicherer.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?